PARKS werden anerkannt

Das Projekt PARKS erhält eine Anerkennung beim Bundespreis Stadtgrün.

1 / 1

PARKS werden anerkannt

Ein PARKS-Highlight dieses Jahr stellt die Auszeichnung beim „Bundespreis Stadtgrün 2020“ dar. Der vom Bundesinnenministerium ausgelobte Preis hat das Projekt Alster-Bille-Elbe PARKS für seinen besonders intensiven beteiligenden Ansatz unter 237 eingereichten Projekten im Juli mit einer Anerkennung in der Kategorie “Gemanagt” prämiert. „Die Jury würdigt das Projekt für seine besondere künstlerisch-performative und partizipative Herangehensweise zur Aktivierung und Entwicklung eines Grünzuges. Mit temporären Mitteln wird unter Einbindung unterschiedlicher lokaler Akteur*innen die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Raum gelenkt, Zugänglichkeit hergestellt und Aneignung befördert.“, so die Juroren im Bewertungsschreiben. „Das Projekt ruft einen existierenden Grünzug ins Bewusstsein der Bevölkerung, zeigt Potentiale auf und wirkt als Impuls für die langfristige Entwicklung des Grünzuges und begegnet den Herausforderungen, aus vielerlei Teilräumen einen zusammenhängenden Grünzug zu generieren.“

Wir freuen uns, dass hiermit sowohl das Thema der Kümmer*innenschaften – die damit verbundene Verantwortungsübernahme von Nutzer*innen vor Ort für gewisse Bereiche oder Aktivitäten in Parks – als wichtig und zukunftsweisend anerkannt wird, und darüber hinaus 5.000 Euro für die Realisierung weiterer nachbarschaftlicher Projekte zur Verfügung stehen.

01.10.2020