PARKS Opening – jetzt geht’s los!

Zwischen dampfenden Betrieben, dem tosenden Verkehr und der kühlenden Bille wurde vergangenen Samstag ein neuer PARKS-Abschnitt auf dem ehemaligen Recyclinghof eröffnet. Nachdem im vergangenen Monat der südliche Querriegel abgerissen wurde und neben einem großen leeren Platz auch neue Blickbeziehungen auf die Bille und Nachbarschaft entstanden, setzte sich das Kollektiv ZOLLO mit vier Überseecontainern an die Uferkante und schafft damit neue Orte des Ausblicks und geschützte Möglichkeiten für Veranstaltungen.

1 / 1

PARKS Opening – jetzt geht’s los!

Aufbruch zu neuen Geschichten

Der Wind weht über den heißen Asphalt, wirbelt Staub in die Luft und trägt die Schmutzschicht des seit Jahren brach liegenden ehemaligen Recyclinghofs davon. Hier passiert was. Ausstellungstafeln, die seit der PARKS-Preview

eine neue Geschichte schreiben, schwingen beruhigend hin und her und laden zum Lesen ein. Am Eingang wird in einem Willkommensritual von Rabea Schubert und Felix-Maria Zeppenfeld Kreide verteilt: Welche Wünsche und Hoffnungen habt Ihr für den Ort? Was soll kommen, was soll bleiben? PARKS sind offen.

Der graue Asphalt wird nach und nach bunter – Blätter, Hängematten und ein Pool zieren in unterschiedlichen Farben den Boden, reichen zu den noch nackten Bambusranken, die von atelier le balto vor kurzem installiert wurden. Hier wurde der Boden aufgebrochen, Steine nach und nach entfernt, frische Erde eingebracht und Feuerbohnen gesät. Die ersten Keimlinge sprießen bereits aus der Erde und machen Freude auf das Kommende: eine grüne Pflanzenwand, die die Fläche des Recyclinghofs neu strukturiert und damit besondere Erlebnisse schafft. PARKS sind manchmal auch grün.

Komm, spielen wir Verstecken! Dort rechts, hinter den Ranken und dem Zaun, da ist in der Halle die Filminstallation von Josephin Böttger. Die ansässige Künstlerin dokumentiert die Veränderungsprozesse in der Nachbarschaft. Was geschieht an diesem Ort? Wie wandelt er sich? Was wird hier nach und nach abgerissen? Der einmalige Ausblick auf die Nachbarschaft wird am Ufer zur Bille am besten mit einem gekühlten Getränk auf den Superblock-Sitzgelegenheiten genossen. Die Sonne leert weiter von oben ihren Temperatureimer über uns aus. Jetzt eine Abkühlung… PARKS sind heiß.

Der offizielle Start

Klaus Hoppe, Leiter der Abteilung für Landschaftsplanung und Stadtgrün in der Behörde für Umwelt und Energie eröffnet gemeinsam mit Nuriye Tohermes, Projektleiterin der Arge HALLO: Park, den Recyclinghof. Während wir den sphärischen Klängen der Soundkünstlerin Anto de los Tulipanes zuhören, rollt von Westen eine dunkle, grummelnde Wolkendecke heran. Der Wind wird fordernder und weht erste weiße Kunststoffstühle weg. Der Klangteppich stemmt sich dagegen und fliegt über den Recyclinghof in Richtung Hochwasserbassin. Dort gibt das Plattenpresswerk einen Rundgang durch die Räume. PARKS sind vielfältig.

Das Unwetter bricht aus und lässt uns in der großen Halle zusammenrücken – zum Glück gibt es diesen großflächigen, überdachten Unterschlupf. PARKS bieten Schutz vor Wind und Regen. HALLO: Radio stimmt mit tanzbarer Musik gegen den Regen ein – jetzt eine Kuchenstärkung. Der Regen will einfach nicht aufhören – und damit fallen leider die beiden Spaziergänge ins Wasser. Schade für Samstag, aber generell ist das nicht so schlimm – diese kann man ja nachholen. PARKS sind flexibel.

Ein besonderer Ausklang

Nach ein paar Stunden ist auch das grollende Unwetter weitergezogen und Cointreau On Ice schließen diesen besonderen Eröffnungstag mit einem Kabarett. In schillernden Kostümen verzaubern uns die Künstler*innen – wir feiern, singen und tanzen – gemeinsam mit unseren Freund*innen, neuen Bekanntschaften und den zahlreichen Akteur*innen, ohne die dieser besondere Tag nicht möglich gewesen wäre. PARKS bilden Gemeinschaften.

Es geht weiter!

Auf dem ehemaligen Recyclinghof am Bullerdeich werden in den kommenden Wochen und Monaten viele weitere Projekte entstehen. Gemeinsam mit den lokal ansässigen Akteur*innen werden orts- und akteursspezifische Visionen und Ideen zum Alster-Bille-Elbe Grünzug entwickelt. Kommt vorbei, gestaltet mit! Werdet Teil von PARKS.

Alle weiteren Informationen findet Ihr in unserem Blogbeitrag.

Um auf dem Laufenden zu bleiben könnt Ihr Euch für unseren PARKS-Newsletter anmelden.